drag and drop site maker


NEWS...NEWS...NEWS


Service + Fragen
Startseite  → TermineGutscheinePresseberichteStellenangebote GezeitenkalenderWetterwarnungen → Fragen + Antworten → Spaß auf dem Wasser → Wasserstand
 

Fragen + Antworten


Auf dieser Seite können Sie sich über wichtige Themen informieren.

Alle aufgelisteten Themenbereiche öffnen und schließen sich per Mausklick.
Sollten Sie hier eine Information vermissen, dann fragen Sie uns bitte, wir helfen Ihnen gern weiter.


TOUREN BUCHEN

In den entsprechenden Rubriken finden Sie jeweils ein Online-Buchungsformular. Nutzen Sie dies bitte für Ihre Anfrage/Buchung. Nach Erhalt Ihrer Anfrage prüfen wir Ihre Buchung auf Verfügbarkeit und teilen Ihnen das Ergebnis mit, senden Ihnen ein PDF-Dokument.
Dieses Dokument füllen Sie bitte aus uns und senden es uns zu. Nach Eingang Ihrer Anzahlung erhalten Sie von uns eine verbindliche Buchungsbestätigung mit allen Unterlagen. 


RESERVIERUNGEN

Für alle Reservierungen sind 30% der gesamten Mietsumme als Anzahlung zu entrichten.
Bei Stornierungen innerhalb von 30 Tagen vor dem Mietbeginn behalten wir die Summe als Bearbeitungsgebühr ein. Bei sehr kurzfristigen Absagen innerhalb von 7 Tagen vor dem Mietbeginn behalten wir uns das Recht vor, die Restsumme nach der Anzahlung in Rechnung zu stellen. Ebenso stellen wir nach unserem Ermessen Gutschriften über die geleisteten Anzahlungen aus, wenn die Fahrt aus nachvollziehbaren Gründen nicht zustande kommt. 


BOOTSÜBERGABEN - ANNAHME - RÜCKGABE - REINIGUNG

Wir übergeben Ihnen unsere Boote gereinigt und in einem technisch einwandfreien Zustand. Genau so erwarten wir unser Boote auch wieder zurück.
Sie haben die Möglichkeit, die Endreinigung der Boote gegen eine Gebühr von 10,00 Euro pro Boot durch uns erledigen zu lassen. Der vereinbarte Rückgabetermin ist verbindlich. Terminverlängerungen sind nur nach Rücksprache mit dem Vermieter möglich. Die Verleihboote müssen am letzten Tag des Mietvertrages bis 18 Uhr wieder abgegeben werden. Bei verspäteter Rückgabe behalten wir uns die Berechnung eines weiteren Miettages vor. 


RECHTE | PFLICHTEN | ALKOHOHL VOR UND WÄHREND DER TOUR

Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, die bereitgestellten Schwimmwesten zu tragen, die wir zu jedem Boot zur Verfügung stellen.
Auf einigen Gewässern ist das Mitführen der Schwimmwesten Pflicht! Unter keinen Umständen dürfen die Schwimmwesten als Sitzkissen missbraucht werden, da sie sonst ihren Schwimmauftrieb verlieren.

Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und haftet für seine körperliche Unversehrtheit. Ausschließlich Schwimmer sind in unseren Booten
und auf Veranstaltungen zugelassen! Kanutouren privat und für Firmen: bei uns gilt im Boot die gleiche Promillegrenze wie im Straßenverkehr.
Deshalb: kein eigener mitgebrachter Alkohol vor und während einer Tour! Alkohol bringt Sie und Andere in Gefahr. Wir verzichten gerne auf "Sauf- und Gröhltouren". Übrigens gilt auf Bundeswasserstraßen per Gesetz grundsätzlich (z.B. auf der Wümme zwischen Borgfeld und Lesum) die gleiche Promillegrenze wie im Straßenverkehr.

Hier gibt es Polizeiboote, und bei Kontrollen auf dem Wasser können Sie Ihren KfZ-Führerschein verlieren. Der Unterzeichnende haftet dafür, dass jeder Tourteilnehmer schwimmen kann. 


SCHLECHTES WETTER | STURM ODER HOCHWASSER

Durch kühles oder feuchtes Wetter bleibt die Gültigkeit des Mietvertrages unberührt.
Erst wenn der übergesetzliche Notstand eintrifft, z.B. bei Sturm, der eine Kanufahrt unmöglich macht, erlischt der Mietvertrag, und die geleistete Anzahlung wird gutgeschrieben oder ausgezahlt. Kann der Mietvertrag durch irgendeinen Grund (defekte Boote) von Seiten des Vermieters nicht eingehalten werden, kann maximal die schon bezahlte Summe zurückerstattet werden.

Schadenersatzansprüche des Mieters bestehen nicht. Der Unterzeichnende ist auch bei Gruppenfahrten dem Vermieter gegenüber der alleinig Verantwortliche. 


VERLUST | BESCHÄDIGUNGEN | HOCHWASSER

Die Boote sind NICHT versichert.

Beschädigungen oder Verlust der geliehenen Gegenstände gehen zu Lasten des Mieters.
Dabei berechnen wir unsere Selbstkosten. Ein Schadenersatz für etwaige Ausfälle wird von uns nicht in Rechnung gestellt.
Schäden, die während der Tour an unseren Booten verursacht werden, gehen zu Lasten des Mieters.

Die Boote dürfen nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung außerhalb der EU-Grenzen gebracht werden. 

ERSTATTUNG BEI VERLUST | BESCHÄDIGUNGEN

Für den Verlust oder die Beschädigung mitgeführter Wertgegenstände wie Bargeld, Schlüssel oder Elektrogeräte (Kameras, Mobiltelefone etc.)
haftet der Vermieter nicht.
Der Unterzeichnende ist auch bei Gruppenfahrten dem Vermieter gegenüber der alleinig Verantwortliche.


VERHALTENSREGELN

Die Nutzung unserer Boote auf Seeschifffahrtstraßen (z.B. unterhalb des Lesumsperrwerkes auf der Lesum oder Unterweser ist ausdrücklich
nicht gestattet.

Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er sich über die geltenden Vorschriften des zu befahrendes Gewässers (Wasserschifffahrt,
Naturschutz etc.) informiert hat bzw. vor der Tour informiert worden ist.
Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass wildes Campieren überall in Deutschland verboten ist. Bei Zuwiderhandlungen gegen die geltenden Verordnungen und Gesetze werden wir die Personalien des Mieters an Polizei oder Naturschutzbund weiterleiten.
Wer gegen die Anweisungen der Veranstaltungsleitung verstößt, kann durch diese nach vorheriger mündlicher Abmahnung von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Sämtliche Nachteile, welche durch Nichtbeachtung der Anweisungen entstehen, gehen zu Lasten des Ausgeschlossenen bzw. des Aufsichtspflichtigen.


NUTZUNGSRECHTE

An allen Fotos und Videos, die durch die Kanu-Scheune während der Kanutoren produziert werden, erhält die Kanu-Scheune das alleinige Nutzungsrecht.
Die Kanu-Scheune behält sich das Recht vor, Bilder oder Videos auf der Webseite zu verwenden. 


WIE KOMME ICH WIEDER NACH HAUSE?

Sie haben kein Auto? Macht nichts!
Wenn Sie trotzdem eine schöne Tour unternehmen wollen, schlagen wir Ihnen gern Gewässerstrecken vor, bei denen die An- und Abfahrt
bequem mit Bus und Bahn erledigt werden kann. 


HALTEN UND RASTEN

Nein, überall geht das nicht. Es existieren an Wümme, Hamme, Oste usw. Abschnitte, auf denen das Paddeln zwar erlaubt, das Aussteigen aus den Booten aber aus Umweltschutzgründen nicht gestattet ist, um die Schönheit und Vielfältigkeit der Natur zu erhalten.

Es gibt in ausreichenden Abständen genügend Ein- und Ausstiegsstellen und Rastplätze, die Sie für Picknicks und Badepausen nutzen können 


WENN DAS WETTER EINE TOUR BEEINFLUSST

Häufig müssen wir als Wetterpropheten herhalten und die Ängste unserer Kundschaft vor einer verregneten Kanutour ausräumen.

Nach unseren Erfahrungen kommt es im Sommer aber nur sehr selten vor, dass es einen ganzen Tag oder gar mehrere Tage hintereinander durchregnet. Das, was oft als schlechtes Wetter bezeichnet wird, ist meist eine Mischung aus Sonne, Wind und Regenschauern, die dem Gelingen einer Kanutour kaum entgegensteht.

Solche Art von Wetter ist kein Stornogrund. Aber natürlich sind Tour-Absagen aufgrund schlechten Wetters möglich: Wir haben hier auf unseren Seiten Wetterkarten des Deutschen Wetterdienstes verlinkt. Siehe "Wetter in Niedersachsen - Wetterwarnungen".

Wenn auf diesen Wetterkarten die Warnfarbe ROT erscheint (Unwetterwarnung), sagen Sie die Tour aus Sicherheitsgründen ab. Sie haben dann die Wahl: Entweder bekommen Sie den bisher angezahlten Tourpreis unverzüglich von uns zurückerstattet, oder wir vereinbaren zusammen einen neuen Termin.


WAS SOLL/MUSS ICH MITBRINGEN?

Gute Laune, witterungsgerechte Kleidung (Sonne/Regen), ggf. Regenhose, unempfindliche Schuhe bzw. Outdoorsandalen (möglichst keine Flip-Flops), komplette Garnitur zum Wechseln incl. Unterwäsche, Handtuch, ggf. Badesachen, Kopfbedeckung, Sonnenschutzcreme, evtl. Brillenband, Sonnenbrille, evtl. Sitzkissen, ausreichend Flüssigkeit (keinen Alkohol), möglichst keine Glasflaschen, ggf. Picknicksachen, Mülltüte, Mückenspray, kleines Erste-Hilfe-Set, Personalausweis 


 NACH OBEN

Verleihstation

Beachten Sie bitte die Abfahrtsorte!
Die Verleihstation in Lilienthal ist neben dem Borgfelder Landhaus,
30 Meter von der Straßenbahnhaltestelle
der Linie 4, ,,Truperdeich‘‘
entfernt.

Postadresse

Kanu - Scheune
Inhaber: Jürgen Lenz
Timmersloher Landstraße 31
28357 Bremen
Hier keine Bootsausgabe,
keine Verleihstation!


Telefon: 0162 - 900 36 14
Telefax: 0421- 577 99 103

info@kanuscheune.de
www.kanuscheune.de
www.mobil.kanuscheune.de